Sie sind Anwalt?

Umweltplakette § Umweltzone, Arten & mehr

Die Umweltplakette ermöglicht es Verkehrsteilnehmern, ihr Kraftfahrzeug auch in einer Umweltzone zu fahren. Im folgenden Artikel erfahren Sie, auf welcher gesetzlichen Grundlage die Bestimmungen zur Feinstaubplakette basieren. Sie lernen ebenso die Definition einer Umweltzone sowie die unterschiedlichen Arten von Plaketten kennen. Sie erhalten ebenfalls einen Überblick über die Umweltzonen in Deutschland und über die in den entsprechenden Gebieten benötigten Umweltplaketten.
Icon Anwalt benötigt
Ein Beitrag der:
Verkehrsrechtinfo Redaktion
Icon der Verkehrsrechtinfo Redaktion
Sie haben ein Rechtsproblem mit der Umweltplakette?
Finden Sie Ihren passenden Anwalt:
Inhaltsverzeichnis
Das Wichtigste in Kürze

Grundsätzliches zur Umweltplakette

Die Feinstaubplakette wurde 2008 eingeführt, um Schadstoffemissionen durch den Straßenverkehr zu verringern. Wer in einer Umweltzone mit seinem Auto fahren möchte, benötigt gemäß § 2 der Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung (35. BImSchV) eine Umweltplakette. Sie muss prinzipiell an der Windschutzscheibe angebracht werden und gilt für alle Umweltzonen in Deutschland. Die Feinstaubplakette ist prinzipiell unbefristet gültig, allerdings braucht man bei der Ummeldung eine neue, wenn sich dabei auch das Kennzeichen ändert. Auch wenn das Kennzeichen auf der Plakette nicht mehr klar zu erkennen ist, muss man sie austauschen. Eine Feinstaubplakette kostet häufig zwischen 5 und 20 Euro.

Zuständig für die Ausgabe von Umweltplaketten sind die jeweiligen Zulassungsbehörden. Es ist allerdings auch möglich, dass man sie bei Werkstätten erwerben kann. Auch bei Organisationen wie der TÜV können sich Verkehrsteilnehmer die Feinstaubplakette besorgen. Man kann die Feinstaubplakette auch online bestellen, woraufhin sie auf dem Postweg verschickt wird. Egal ob man sich die Umweltplakette persönlich holt oder sie sich online besorgt, man muss den entsprechenden Stellen die Fahrzeugpapiere vorlegen.

Infografik
Umweltplakette - die wichtigsten Fakten!

Was ist eine Umweltzone?

Unter einer Umweltzone versteht man im verkehrsrechtlichen Kontext ein Gebiet, in dem lediglich Fahrzeuge, die gewisse Bedingungen in Verbindung mit den geltenden Abgasstandards erfüllen, bedient werden dürfen. Dies ist oft in größeren Städten mit vielen Einwohnern der Fall. Die Umweltzonen werden in Deutschland durch ein entsprechendes Verkehrszeichen angezeigt. Die Städte bestimmen selbst, welche Umweltplakette für eine bestimmte Umweltzone erforderlich ist. Insgesamt gibt es 56 Umweltzonen, wobei sich die meisten davon in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen befinden.

OrtBundeslandbenötigte Schadstoffgruppeerforderliche Plakette
FreiburgBaden-Württemberg4grüne Plakette
HeidelbergBaden-Württemberg4grüne Plakette
HeidenheimBaden-Württemberg4grüne Plakette
HeilbronnBaden-Württemberg4grüne Plakette
HerrenbergBaden-Württemberg4grüne Plakette
IlsfeldBaden-Württemberg4grüne Plakette
KarlsruheBaden-Württemberg4grüne Plakette
Leonberg/ Hemmingen und UmgebungBaden-Württemberg4grüne Plakette
Ludwigsburg und UmgebungBaden-Württemberg4grüne Plakette
MühlackerBaden-Württemberg4grüne Plakette
MannheimBaden-Württemberg4grüne Plakette
PfinztalBaden-Württemberg4grüne Plakette
PforzheimBaden-Württemberg4grüne Plakette
ReutlingenBaden-Württemberg4grüne Plakette
SchrambergBaden-Württemberg4grüne Plakette
Schwäbisch GmündBaden-Württemberg4grüne Plakette
StuttgartBaden-Württemberg4grüne Plakette
TübingenBaden-Württemberg4grüne Plakette
UlmBaden-Württemberg4grüne Plakette
UrbachBaden-Württemberg4grüne Plakette
WendlingenBaden-Württemberg4grüne Plakette
AugsburgBayern4grüne Plakette
MünchenBayern4grüne Plakette
Neu-UlmBayern3gelbe Plakette
RegensburgBayern4grüne Plakette
BerlinBerlin4grüne Plakette
BremenBremen4grüne Plakette
DarmstadtHessen4grüne Plakette
Frankfurt am MainHessen4grüne Plakette
Limburg an der LahnHessen4grüne Plakette
MarburgHessen4grüne Plakette
OffenbachHessen4grüne Plakette
WiesbadenHessen4grüne Plakette
HannoverNiedersachsen4grüne Plakette
OsnabrückNiedersachsen4grüne Plakette
AachenNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
BonnNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
DüsseldorfNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
DinslakenNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
EschweilerNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
HagenNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
KölnNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
KrefeldNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
LangenfeldNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
MönchengladbachNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
MünsterNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
NeussNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
OverathNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
RemscheidNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
RuhrgebietNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
SiegenNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
WuppertalNordrhein-Westfahlen4grüne Plakette
MainzRheinland-Pfalz4grüne Plakette
LeipzigSachsen4grüne Plakette
Halle (Saale)Sachsen-Anhalt4grüne Plakette
MagdeburgSachsen-Anhalt4grüne Plakette

Arten von Umweltplaketten

Kraftfahrzeuge werden hinsichtlich der Umweltplakette in unterschiedliche Schadstoffgruppen eingeteilt. Es gibt gemäß § 2 der Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung (35. BImSchV) insgesamt vier Schadstoffgruppen. Die erste Gruppe schadet der Umwelt am meisten, während die vierte Schadstoffgruppe am umweltfreundlichsten ist. Die Schadstoffgruppen zwei bis vier werden durch rote, gelbe und grüne Feinstaubplaketten angezeigt. Kraftfahrzeuge aus der ersten Gruppe haben keine Plakette. Für die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe ist die Emissions-Schlüsselnummer ausschlaggebend, die man in den Zulassungspapieren findet.

Ein Fahrzeug der zweiten Schadstoffgruppe wird durch eine rote Plakette angezeigt. Diese ist von den Feinstaubplaketten die schlechteste Art und in Deutschland gibt es keine Umweltzone, in der man mit dieser fahren dürfte. Die dritte Schadstoffgruppe kann man durch eine gelbe Umweltplakette erkennen. Fahrzeugen, die zu dieser Kategorie zählen, ist es erlaubt, innerhalb der Umweltzone Neu-Ulm in Bayern gefahren zu werden. Für die restlichen 55 Umweltzonen in Deutschland benötigen Verkehrsteilnehmer eine grüne Plakette, die für die Gruppe vier steht.

Ist die Umweltplakette Pflicht?

Unsere Partneranwälte bewerten für Sie Ihre individuelle Rechtslage und klären ob eine Umweltplakette nötig ist.

Rechtsfolgen bei fehlender Umweltplakette

Es zählt als ordnungswidriges Verhalten im Straßenverkehr, wenn eine Person trotz fehlender Feinstaubplakette eine Umweltzone befährt. Selbst wenn die richtige Plakette an der Windschutzscheibe klebt, sie allerdings nicht leserlich ist, ist dies ein Regelverstoß.

Dies zählt auch für Kraftfahrzeuglenker aus dem Ausland, da auch diese auf deutschen Straßen in einer Umweltzone eine entsprechende Plakette benötigen. Als Verstoß zählt allerdings nicht nur das Fahren an sich, sondern auch das Parken in einer Umweltzone ohne eine erforderliche Plakette. Auch wer seine Plakette an einer falschen Stelle am Fahrzeug festmacht, kann dafür belangt werden. Wenn sich das Kennzeichen auf der Feinstaubplakette zudem nicht mit jenem auf dem Fahrzeug deckt, zählt dies ebenfalls als verkehrswidrige Handlung.

VergehenStrafe
Plakette am Fahrzeug falsch angebrachtBußgeld von 40 Euro
Plakette an einem Fahrzeug mit anderem KennzeichenBußgeld von 65 Euro
Fahren in einer Umweltzone mit falscher oder fehlenden PlaketteBußgeld von 100 Euro
Fahren mit gefälschter PlaketteGeldstrafe
Haftstrafe bis zu 5 Jahren



Es gibt für das Befahren einer Umweltzone trotz fehlender beziehungsweise mit falscher Plakette ein Bußgeld von 100 Euro. Ein weniger hohes Bußgeld gibt es für die falsche Anbringung der Umweltplakette beziehungsweise für die fehlende Übereinstimmung der Kennzeichen auf dem Fahrzeug und auf der Plakette. Strafverschärfend wirkt es sich zudem aus, wenn man mit einer gefälschten Feinstaubplakette in einer Umweltzone unterwegs ist, da es sich hierbei um eine Urkundenfälschung gemäß dem Strafgesetzbuch handelt. Man kann gegen den bloßen Bußgeldbescheid wie auch bei anderen Verkehrsordnungswidrigkeiten mit einem Einspruch vorgehen. Beim Vorwurf einer Urkundenfälschung hat man die Möglichkeit einer Berufung oder einer Revision.

So kann Sie ein Anwalt rund um die Umweltplakette unterstützen

Die Umweltzonen und deren Anforderungen an ein Kraftfahrzeug sind nicht einfach zu überblicken. Wenn man zudem nicht weiß, in welchen Orten in Deutschland es überhaupt Umweltzonen gibt, kann es leicht vorkommen, ein Bußgeld hinsichtlich der fehlenden Umweltplakette zu bekommen. Ein Anwalt für Verkehrsrecht sollte spätestens dann aufgesucht werden, wenn Sie den Bescheid erhalten haben. Dieser begleitet Sie durch das weitere Bußgeldverfahren und übernimmt auch das Einlegen der Rechtsmittel.

Was benötigen Sie jetzt?
Icon mit Anwalt
Anwalt benötigt?

Finden Sie in unserer Anwaltssuche den passenden Anwalt

Icon für weitere Informationen
Weiter informieren​

Finden Sie weitere Ratgeber zum Thema Verkehrsvorschriften

Icon PDF Download
PDF Checkliste

Finden Sie in unserer Anwaltssuche
den passenden Anwalt

FAQ: Umweltplakette

Damit man für sein Kraftfahrzeug eine Plakette bekommt, muss es mindestens zur Schadstoffgruppe 2 zählen. Allerdings benötigt man für die meisten Umweltzonen in Deutschland eine grüne Feinstaubplakette, die man für die Zugehörigkeit zur vierten Gruppe bekommt. Zudem muss man den zuständigen Stellen seine Fahrzeugpapiere übermitteln.
Jeder Lenker eines Kraftfahrzeuges kann grundsätzlich freiwillig darüber entscheiden, ob er sich eine Feinstaubplakette zulegen möchte oder nicht. Wenn er allerdings in einer Umweltzone fahren möchte, ist eine entsprechende Plakette verpflichtend.
Wer in einer Umweltzone, in der die grüne Plakette erforderlich ist, mit seinem Auto, das lediglich der Schadstoffgruppe zwei oder drei zugeordnet ist, wird mit einem Bußgeld von 100 Euro bestraft.
War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Geben Sie uns Feedback, damit wir unsere Qualität immer weiter verbessern können.

Rechtsquellen & Quellverweise
Das könnte Sie auch interessieren...